Für wen?

Sie möchten „anders wohnen“, in guter Nachbarschaft und gemeinsam mit Gleichgesinnten „Ihr“ Projekt planen und bauen?
In einem Wohnprojekt schließen sich Menschen zusammen, die ähnliche Vorstellungen vom Wohnen und Leben verbindet. Wichtige Anliegen sind meist Selbstbestimmung und Selbstorganisation, eine gute Nachbarschaft und gegenseitige Unterstützung im Alltag. Bei gemeinsamen Bauprojekten geht es häufig auch um Barrierefreiheit, Ökologie und bezahlbare Wohnkosten.

Wohnprojekte können in folgenden Projekt- und Rechtsformen realisiert werden:

  • einer Mietergemeinschaft
  • Gemeinschaftseigentum, z.B. als Genossenschaft
  • Einzeleigentum in einer Baugemeinschaft

Gemeinschaftliche Wohnprojekte eignen sich in besonderer Weise, um alternative Formen des Zusammenlebens zu erproben und individuelle Lebensräume für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu schaffen. In diesem Sinne will die mitbauzentrale münchen nicht nur einen weiten Personenkreis von Interessierten erreichen, sondern auch am Wohnungsmarkt benachteiligte Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderungen sowie ältere Menschen beim Zugang zu gemeinschaftlichen Wohnprojekten und bei der Entwicklung eigener Konzepte unterstützen. Zwei zentrale Themen in diesem Bereich sind die zukunftsfähigen Wohnformen im Alter sowie Wohnen für Menschen mit besonderem Bedarf.