Presseinformation: Tag der offenen Wohnprojekte am 25. Juni 2022 in München und Umland

von 10:00 bis 19:00 Uhr

Hereinspaziert!
Innovative Baugemeinschaften, Genossenschaften und Vereine öffnen ihre Türen

39 gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte und Initiativen aus München und dem Umland – Genossenschaften, Baugemeinschaften und Vereine – laden zu Führungen und Gesprächen ein. Der „Tag der offenen Wohnprojekte“ bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit, sich über gelungene Beispiele, über die unterschiedlichen Bau-, Wohn- und Lebenskonzepte und über den Alltag in einem selbstorganisierten Wohnprojekt zu informieren.

Nachhaltig in vielen Facetten
Wohnprojekte schaffen nicht nur bezahlbaren, sicheren Wohnraum für Jung und Alt. Sie stehen ganz im Sinne der Nachhaltigkeit für soziales Miteinander, ökologische Konzepte und innovative Architektur. Gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte beschäftigen sich mit zentralen Themen der zukunftsfähigen Stadtentwicklung wie Ökologie, Energieerzeugung, Partizipation, Wohnformen im Alter, alternative Mobilitätskonzepte, aktive Nachbarschaften und vieles mehr. Sie begegnen somit vielen Herausforderungen unserer Zeit und bieten Mehrwert für die ganze Ortsgesellschaft. Der Tag der offenen Wohnprojekte bietet Gelegenheit, sich persönlich davon zu überzeugen.

Ausgezeichnet: innovativ wohnen und nachbarschaftlich leben
Gut bekannt und mehrfach ausgezeichnet sind die Münchner Projekte der Genossenschaften wagnis eG und WOGENO eG. Aber auch die junge Genossenschaft Kooperative Großstadt eG konnte heuer mit ihrem ersten Projekt San Riemo in Riem den begehrten Architektur-Oscar (DAM-Preis) für sich verbuchen. Das neue Quartier Prinz Eugen Park ist wieder stark vertreten: Starten kann man hier morgens mit einer Führung in der Quartiers- und Mobiliätszentrale. Die Baugemeinschaften in der ökologischen Mustersiedlung zeigen innovative Holzbauten; die Seniorenhausgemeinschaft ALIA, im Gebäude der traditionsreichen Genossenschaft Bauverein Haidhausen, bietet eine Infoveranstaltung.

Wohnprojekte im Stadtgebiet
Neben Wohnprojekten in anderen jüngeren Stadtquartieren, dem Ackermannbogen und dem Domagkpark, kann man im gesamten Stadtgebiet Wohnprojekte besuchen. So wie das WOGENO-Haus in der Johann-Fichte-Straße in Schwabing oder auch zwei Projekte am Reinmarplatz: Hier hat der Verein Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter e.V. bezahlbare Mietwohnungen bei der GEWOFAG bekommen. Das Wohn- und Kulturprojekt Stattpark Olga e.V. lädt in Mittersendling zu einem Rundgang über das Gelände mit ausgebauten LKW und Bauwagen.

Alte und junge Initiativen aus dem Umland
Aus dem Münchner Umland sind ebenfalls zahlreiche Baugemeinschaften, Genossenschaften und Mietgruppen vertreten. Hier ist u.a. die bereits 30 Jahre alte Baugemeinschaft Ökosiedlung in Krailling zu besichtigen. Das erst im Dezember bezogene WohnGUT Olching stellt ihre junge Genossenschaft vor. Die MARO-Genossenschaft in Unterhaching zeigt ihre Mehrgenerationenhäuser in denen auch eine Demenz-Wohngemeinschaft integriert ist.

Einsatz der LH München für bezahlbares Wohnen und intakte Quartiere
Die Stärkung gemeinschaftlich orientierter Wohnungsmarkt-Akteure ist als ein Eckpunkt im Wohnungspolitischen Handlungsprogramm der Landeshauptstadt München verankert. Die Stadt vergibt bis zu 40 % der Grundstücke in den großen Siedlungsgebieten an gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte, wie Genossenschaften und genossenschaftsähnliche Projekte. Diese Wohnprojekte haben in der Vergangenheit in München gezeigt, dass sie einen wichtigen Beitrag zu sozial gemischten und lebendigen Quartieren mit guter Infrastruktur und intakten Nachbarschaften leisten.

Die mitbauzentrale koordiniert den Aktionstag in München. Gerne stehen wir für Fragen und Interviews zur Verfügung oder vermitteln Ihnen weitere Interviewpartner für eine Veranstaltungsankündigung und/oder Berichterstattung.

Über die mitbauzentrale:
Die mitbauzentrale münchen arbeitet seit Oktober 2014 im Auftrag der Landeshauptstadt München. Als Beratungsstelle für gemeinschaftsorientiertes Wohnen ist sie zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger oder Gruppen, die ein gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt in München und dem Umland gründen, oder sich einer Initiative anschließen möchten. Die mitbauzentrale informiert und berät kostenfrei über alle Themen rund um die Entwicklung, Gründung und Realisierung eines Wohnprojekts. Sei es bei Infoabenden, Veranstaltungen, persönlichen Beratungen, mit den monatlichen Newsletter oder auf der Website: www.mitbauzentrale-muenchen.de

Informationen zum Tag der offenen Wohnprojekte 2022:
Programmübersicht Tag der offenen Wohnprojekte 2022 als PDF
Link zur offiziellen Seite Tag der offenen Wohnprojekte 2022
Facebook: https://www.facebook.com/mitbauzentrale/

Informationen zur mitbauzentrale
Flyer der mitbauzentrale

www.mitbauzentrale-muenchen.de
info@mitbauzentrale-muenchen.de

Bilder von teilnehmenden Wohnprojekten
Die Bilder können zur Pressearbeit im Rahmen des Tages der offenen Wohnprojekte verwendet werden.

S2 Johann-Fichte-Straße, Wogeno eG
Bildnachweis: Sebastian Kolm

D4: Genossenschaft wagnis eG Domagkpark wagnisArt
Bildnachweis: Katharina Wildemann

A3: Genossenschaft wagnis eG Ackermannbogen wagnis 4
Bildnachweis: Rudi Hassenstein

D5: Genossenschaft WOGENO eG Fritz Winter
Bildnachweis: Norbert Lampe

U1 BG Obstbaumwiese Tutzing, Plan-z Architekten
Bildnachweis: Florian Hammerich