Projekt: Inklusives Wohnen in Bayern stärken

 -  mbz Aktivitäten

Auf Einladung des Behindertenbeauftragten der Bayer. Staatsregierung, konzipiert von WOHN:SINN sind Expert:innen aus Praxis, Beratung und Verwaltung am 18.7.2022 bereits zum zweiten Mal zusammen gekommen, um politische Handlungesempfehlungen für mehr inklusives Wohnen in Bayern zu erarbeiten. Flankiert werden soll das Projekt von einer digitalen Kampagnenseite. Es wurden 6 Handlungsfelder identifiziert:

  • Verbesserung der Vergabe von rollstuhlgerechten Wohnungen
  • Schaffung und Förderung von geeignetem Wohnraum
  • Konzeption einer Fachstelle für inklusives Wohnen in Bayern
  • Änderungsbedarf am Pflege-Wohn-Qualitäts-Gesetz (PfleWoqG)
  • Personenzentrierte Angebotsentwicklung in der Behindertenhilfe fördern
  • Nutzung des Persönlichen Budgets erleichtern

Diese sollen in den kommenden Monaten bearbeitet werden. Im Prozess soll das Netzwerk gestärkt und weitere Multiplikator:innen zur Untzerstützung und Mitarbeit gewonnen werden, darunter den Bayer. Städte- und Gemeindetag und den VdW

Zurück