Rückblick 12. Wohnprojekttag in München am 12. und 13. Juli 2019

 -  In eigener Sache, Termine & Events

Quartiere gemeinsam entwickeln - Impulse für zeitgemäße Strategien
Rückschau auf eine gelungene Veranstaltung

Wie schaffen wir lebenswerte Stadträume, Wohnsiedlungen und Nachbarschaften? Darum ging es beim 12. Wohnprojekttag. Anliegen des Vorbereitungsteams war es, gemeinschaftsorientierte Gruppen, zivilgesellschaftliche Initiativen, gemeinwohlorientierte Investoren und Kommunen zu ermutigen, Quartiere gemeinsam mit den unterschiedlichen Akteuren zu entwickeln und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Expert*innen aus dem gesamten Bundesgebiet boten anregende Vorträge zu den wichtigen Bausteinen gelebter Partizipation – möglichen Herausforderungen aber auch Strategien auf dem Weg zum nachhaltigen Quartier. Eine kooperative Stadtentwicklung sei ausdrücklich gewünscht, so Herr Bacherl, Baudirektor der Stadt München. Er stellte die Planung zur Bayernkaserne vor: Im Vordergrund stehen kurze Wege, Arbeitsplätze sowie eine gute soziale Mischung. In diesem Sinne stellte auch Prof. Menzl aus Lübeck die besondere soziale Verantwortung von Kommunen heraus.
Bei den Führungen am Samstagvormittag wurde die Vielfalt der Münchner Wohnprojektelandschaft sichtbar und in Expertengesprächen konnten konkrete Einzelfragen beantwortet werden. In der Ausstellung und der Projektbörse am Samstagnachmittag stellten 20 Aussteller*innen ihre bereits realisierten oder in Planung befindlichen Projekte vor.
Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr ausgebucht. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für ihren Beitrag zu der gelungenen Veranstaltung.
Einige der Präsentationen stellen wir zum Download für Interessierte bereit.

Präsentationen

Vortrag Michael Bacherl, Baudirektor LH München
Kooperative Quartiersentwicklung

Vortrag Prof. Marcus Menzl, TU Lübeck
Akteure an einen Tisch – Quartiere gemeinsam entwickeln

Vortrag Sabine de Buhr, Leitung Städtebau der IBA Hamburg GmbH
Ganzheitliche Quartiersentwicklung in Hamburg

Vortrag Matthias Gütschow, Architekt und Projektsteuerer
Das "Kirchheimer Modell"

Jaqueline Lohde, Erste Bürgermeisterin der Stadt Metzingen
Bezahlbaren Wohnraum schaffen – Bürgerstiftung Metzingen

Vortrag Mara Roth, Vorstandsmitglied GeQo
GeQo eG – Genossenschaftliche Quartiersorganisation

Vortrag Angelika Majchrzak-Rummel, Rechtsanwältin
Gemeinschaft und Hierarchie – Konsens und Führung

Konfliktmanagement in (Wohn-) Projekten
Anja Huber SteG München

Inklusion – Praxis in manchen Wohnprojekten 
Barbara Krause, Projektentwicklerin

VOLLGUT-Neukoelln Gemeinwohlorientierte Quartiersentwicklung
Angelika Drescher, Projektleitung VOLLGUT

Weitere Informationen

Programm zum 12. Wohnprojekttag in München

 

Zurück