Workshop 1: Konfliktkompetenz in Wohnprojekten - Gruppenprozesse und Strukturen

Datum:
Ort: mitbauzentrale München, Schwindstr. 1 (Eingang Theresienstr.)
Veranstalter: mitbauzentrale
Rubrik: Workshop
Thema: Wohnprojekt
Max. Teilnehmer: 25

Konfliktkompetenz in Wohnprojekten

Workshops der Stelle für Gemeinwesenmediation und der mitbauzentrale münchen.

Zu Beginn eines Wohnprojekts steht ein Aushandlungsprozess um gemeinsam getragene Ziele und Wertvorstellungen. In diesem Prozess lernt die Gruppe sich kennen, man beschnuppert sich und positioniert sich. Hier kommen die unterschiedlichen Interessen und Persönlichkeiten der Beteiligten zum Tragen. Schnell geht es auch um mehr, um Geld, Zeit, Engagement, Erwartungen…. Konflikte sind vorprogrammiert, wenn Kräfteverhältnisse sich verschieben. Wer hat das Sagen? Wer bestimmt die Regeln? Wie gehen einzelne Personen in der Gruppe mit Störungen um?

In zwei Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten bieten zwei Mediatorinnen von SteG ein Forum, sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen und erläutern wie die Entstehung von Konflikten bereits zu Beginn eines Projektes durch klare Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen vermieden werden können. Im Konfliktfall helfen Kommunikationstechniken und Regeln im Umgang miteinander diese konstruktiv zu lösen.

Nach einer jeweils kurzen Einführung in den Themenkomplex bietet sich die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Schwerpunkte der Workshops werden auf die konkreten Fragen ausgerichtet und orientieren sich an folgenden Inhalten:

Workshop 1:
Dienstag, 23. Januar 2018, 17.00 - 19.00 Uhr - Gruppenprozesse und Strukturen 

  • Gruppendynamische Prozesse und unterschiedliche Rollen der Beteiligten in einer Gruppe
  • Sinnvolle Entscheidungs- und Kommunikationsstrukturen für eine gute Kommunikation
  • Moderation von Aushandlungsprozessen in Gruppen

Workshop 2:
Dienstag, 20. Februar 2018, 17.00 - 19.00 Uhr - Kommunikationstechniken und Umgang mit Konflikte

  • Entstehung von Konflikten und deren positive Aspekte
  • Kommunikationsregeln zur Förderung eines guten Gruppenklimas
  • Kommunikationstechniken im Umgang mit Konflikten
  • Wir haben einen Konflikt! - Wie kommen wir da wieder raus?

Zielgruppen:
Die Veranstaltung richtete sich einerseits an Experten, die Wohnprojekte initiieren, begleiten und Gruppenprozesse moderieren sowie an Wohnprojektinitiativen, die ein gemeinsames Projekt planen und sich frühzeitig mit Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen beschäftigen möchten.

SteG:
Die Stelle für Gemeinwesenmediation ist ein Angebot des Amtes für Wohnen und Migration, das Münchner Bürgerinnen und Bürgern, die einen Nachbarschaftsstreit haben, Mediationsteams vermittelt. Diese unterstützen die Konfliktparteien dabei wieder miteinander ins Gespräch zu kommen und eine Lösung für ihren Streit zu entwickeln. www.muenchen.de/steg

Workshopleitung:
Solveig Hornung (Mediatorin bei SteG, Klärungshelferin), Anja Huber (Mediatorin, Leiterin SteG):
Wir bieten keine Rezepte für die Lösung von Konflikten. Was wir vermitteln ist eine Haltung konstruktiv mit Streit und Krisen umzugehen. Wir arbeiten dabei mit dem, was da ist: Fragen, Kompetenzen, Lösungsansätze. Gemeinsam mit den Teilnehmenden entwickeln wir daraus Handlungsoptionen, die für diese passend und umsetzbar sind.

Anmeldung:
Die Workshops sind kostenfrei und finden in den Räumen der mitbauzentrale in der Schwindstraße 1 (Eingang Theresienstraße) statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt, wir bitten Sie deshalb sich anzumelden unter
info@mitbauzentrale-muenchen.de

Betreff: Workshop1 - Konfliktkompetenz in Wohnprojekten bzw. Workshop 2 - Konfliktkompetenz in Wohnprojekten