Stadtspaziergang Ackermannbogen

Datum:
Ort: Ackermannbogen
Veranstalter: Sonstige
Rubrik: Führung
Thema: Wohnen am Ackermannbogen
Max. Teilnehmer: 30

Der Ackermannbogen, eine innerstädtische Konversionsfläche, zeichnet sich mit seinen insgesamt 39,5 Hektar Fläche, 2.250 Wohnungen und rund 550 Arbeitsplätzen vor allem durch seine vorbildliche urbane Entwicklung aus. Hier war nicht nur das Interesse der Bauträger, sondern auch das von Privatpersonen von Anfang an sehr groß. Bei der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme erfuhr genossenschaftliches Bauen in München eine Wiederbelebung und ist seither bei vergleichbaren Siedlungsprojekten nicht mehr weg zu denken. Inzwischen ist auch der vierte Bauabschnitt fast fertig gestellt, den wir vorstellen und gleichzeitig einen Überblick über die Gesamtplanung des Gebiets geben möchten.

Geplante Stationen
•Dachgarten der Wohnanlage wagnis 4 (A2freising Architekten, Freising)
•"Die neue Mitte" (Eck-Fehmi-Zett, Landshut)
•Baugemeinschaft Schwabing Hoch Vier (Prof. Hebensperger-Hüther, München)
•Olympia Gate (Steidle Architekten, München). Tour-Ende.

16 bis 18 Uhr
Treffpunkt: Speisecafé Rigoletto, Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9

Die Führungen sind kostenfrei und werden von Claudia Neeser von guiding architects munich begleitet und moderiert. Zur Teilnahme melden Sie sich bitte an: per E-Mail an plantreff@muenchen.de oder telefonisch unter 089 233-22942. Maximale Teilnehmerzahl pro Tour: 30 Personen.

Weitere Informationen finden Sie hier.